Stell dir vor, wie hunderte junge wie ältere Salzburgerinnen und Salzburger Hoffnung und Zuversicht verbreiten – im eigenen Familienumfeld, Freundeskreis, Arbeitsstelle oder in der Schule. Die hoffnungsvolle Botschaft „Gott is ma untakemma“ mit seiner Liebe, Trost und Kraft soll im Salzburgerland zum Gespräch werden. Auch du kannst dabei sein.Vom 8. – 24. November werden im ganzen Bundesland Salzburg 1200+ Plakate an Straßenecken, in Fußgängerzonen, Bushaltestellen oder Autobahnen auf die Videogeschichten der Hoffnung auf der Website Gottkennen.at hinweisen. Salzburger und Salzburgerinnen erzählen von Gott,
der ihnen in schwierigen Zeiten nah war: „Gott is ma untakemma“ – überraschend, trostvoll,
erfrischend und ermutigend. Außerdem gibt es am 19. und 20. November Live Events. DU bist herzlich eingeladen, dabei zu sein!Für mehr Infos, schau doch auf der Gottkennen.at Website vorbei.